4. November 2014

2

{Recipe} It gets hearty!


Jetzt wo es auf Herbst geworden ist & Winter zugeht, habe ich wieder richtig Lust auf deftiges Essen. Da es ja noch nicht soo kalt ist, muss es für mich auch noch nicht unbedingt was Warmes sein. Die Zeit für Eintöpfe kommt noch. Also gab es bei uns letztes ein Bierbrot & dazu Kartoffel-Obatzer. Was das ist? Ein deftiger Brotaufstrich aus Kartoffeln & Camembert (1:1), Frühlingszwiebel, sowie Schmand. Ich habs noch mit ein bisschen frischem Basilikum verfeinert.


Die Rezepte sind aus dem Tupperware Buch "Brot & Dips". Das Buch, ok eher ein Heft, bekommt ihr für 4,90 € (klick) & ich finde das ist ein angemessener Preis für die leckeren Brotrezepte & die dazu passenden Dips. Ich wollte es euch deshalb an dieser Stelle mal wärmstens empfehlen. Gerade für Feiern gibt es dort tolle Anregungen, damit das kalte Büfett auch in diesem Punkt mal ein bisschen Abwechslung erfährt.


Ich habe das Brot übrigens im Wok gebacken & kann das nicht unbedingt weiterempfehlen. Der Boden ist doch etwas dunkel geworden, obwohl es innen noch ein bisschen gekonnt hätte. Warum ich überhaupt auf die Idee gekommen bin, ein Brot im Wok zu backen? Ganz einfach, ich habe keine Backform in passender Größe, die auch einen Deckel hat & Not macht erfinderisch ;)

 
Now that it gets autumn & winter, I'm back in the mood for hearty meal. Since it is not yet sooo cold, it must for me not necessarily be something warm. The time for stews will come. So I baked a beerbread & served it ​​with potato-"Obatzer". Obatzer is a hearty spread made of potatoes & camenbert (1:1) mixed with spring onions & sour creme. I also added fresh basil. The recipes are from the Tupperware book "Bread & Dips". The book, ok it is more like a booklet, you get for 4,90 (click) & I think that is a reasonable price for the delicious bread recipes and the matching dips. For celebrations there are great suggestions, so the cold Büffett undergoes a little change. I have baked the bread in a wok & can not necessarily recommend that way. The bottom got a bit dark, although it could have done a bit more inside. Why did I ever come up with the idea of ​​baking bread in a wok? Quite simply, I have no baking pan of suitable size, which also has a lid ;)


 photo 5_zps38feb8d6.jpg

Kommentare:

  1. Brot im Wok? Klingt nach einem Plan. ;)
    Aber das Ergebnis kann sich echt sehen lassen. So ein deftiges Essen mag ich zwischendurch auch total gerne. Bierbrot habe ich noch nie gegessen - möchte ich jetzt aber dringend mal probieren.

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  2. im Wok? oO
    Abenteuerlich XD
    Wobei ich mal eine Pizza in der Pfanne gemacht habe, die war aber wirklich gut.
    Da waren wir in einer Pension und hatten nicht so recht mitbekommen, das es keinen Ofen und keine Microwelle gibt

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner