23. Oktober 2014

2

{Recipe} Snickerdoodles - a healthy snack

Kennt ihr das auch? Ihr stöbert durch einen Blog & findet eine ganz tolle Idee, die ihr unbedingt nachmachen müsst? Mir ging es zuletzt so bei kleinen Müslikugeln - genannt Snickerdoodles - die ich auf dem Blog "Fox & Beau" entdeckte. Super einfach zu machen & auch noch eine gesunde Nascherei. Außerdem kamen die kleinen Bällchen bei einem Treffen, bei allen Leuten super an. Ich habe das Original-Rezept etwas abgewandelt, weil ich nicht alle Zutaten da hatte, aber ich glaube man kann sie eh ganz beliebig anpassen. Hier meine Version :)


Zutaten:

1 Tasse Haferflocken
½ Tasse gemahlene Haselnüsse
1 EL gemahlene Vanille
1 EL Zimt
10 Trockenpflaumen
80 ml Wasser


Zubereitung:

Eine Tasse entspricht bei mir 250 ml, also so ein durchschnittlicher Kaffeepott. Alle Zutaten zusammen in die Küchenmaschine geben & klein häckseln. Es entsteht eine leicht klebrige Masse, die ihr dann zu Kugeln rollt. Schon fertig. Wenn ihr sie lagern wollt, tut das am besten im Kühlschrank. Einfach, schnell & gesund - was will man mehr?


Do you know that too? You're looking through a blog and find a really great idea that you have to necessarily imitate? For me it was last so with small muesli balls - called Snickerdoodles - which I discovered on the blog "Fox & Beau". Super easy to make and also a healthy sweet. In addition, the small balls were loved at a meeting, by all people. I have slightly modified the original recipe because I did not had all the ingredients there, but I think one can always adapt it easily. Here is my version: 1 cup of oatmeal, ½ cup ground hazelnuts, 1 tablespoon powdered vanilla, 1 tablespoon cinnamon, 10 prunes and 80 ml ​​of water. One cup is equivalent to 250 ml, so as an average coffee pot. Mix all ingredients together in the food processor & chop small. The result is a slightly sticky mass, which you then roll into balls. Ready. If you want to store it, does best in the refrigerator. Simple, quick & healthy - what more could you want?

 photo 5_zps38feb8d6.jpg

Kommentare:

  1. Klingt großartig!
    Und man kann das bestimmt auch wunderbar durchvariieren: z.B. mit ein paar Schokostückchen oder Ingwer. Mjami. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, da kann ich mir noch viele Varianten vorstellen - einfach mal ausprobieren was schmeckt :)

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner