17. Oktober 2014

10

{Recipe} Ghost bickies for Halloween

Auch ich Reihe mich mal in die Halloween-Vorbereitungen ein & zeige euch ein paar süße Geister-Kekse, die ich gebacken habe.

Es ist ein einfacher Butterplätzchenteig - ihr könnt aber auch Mürbeteig machen oder was euch sonst gut schmeckt. Diesen habe ich dann mit weißem Fondant überzogen. Da ich das erste Mal mit Fondant gearbeitet habe, ist es noch nicht perfekt geworden, aber ich finde sie sind schon süß geworden.


Süß sind sie auch im wahrsten Sinne des Wortes. Denn damit der Fondant hält, habe ich ihn mit einer Schicht Honig "angeklebt". Mir ist das ehrlich gesagt zu süß, aber der Liebste isst gerne Honig & fand die Kekse göttlich. Dementsprechend sind sie inzwischen auch schon alle verputzt worden.


Die Gesichter habe ich mit Schokoladenschrift aufgemalt. Wer, wie ich, keine Geisterausstechform, aber ein Osterei hat, kann auch das verwenden. Ich habe dann mit dem Messer unten einfach die Zacken reingeschnitten. Eine Tulpenblüte ginge sicherlich auch. Aber ihr seid ja kreativ genug um euch zu helfen, nehme ich an! :)


I set myself in the Halloween preparations & show you some sweet ghost cookies that I baked. It is a simple butter cookie dough - but you also can make shortcrust pastry or whatever tastes good to you. I covered them with white fondant. As I worked the first time with fondant, it has not become perfect yet, but I think they have already become sweet. They are also sweet  in the truest sense of the word. Because to keeps the fondant at its place, I "glued" it with a layer of honey. For me it is too sweet, to be honest, but the dearest likes to eat honey & found the biscuits divine. Accordingly, they are now already all been plastered.

 photo 5_zps38feb8d6.jpg

Kommentare:

  1. Ahhh sind die niedlich geworden! Und ja ich weiß, Geister sind ja eigentlich nicht niedlich bzw. soll einen erschrecken. Aber wenn man sie auffuttern darf, dann sind sie einfach nur niedlich ♥

    Nur eine Frage hätte ich, du hast ja für den weißen Schleier Fondant genommen, aber meinst du man kann auch einfache Puderzucker Glasur nehmen? Auch wenn man sie wahrscheinlich dann etwas dicker auftragen müsste ^^

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht ganz sicher. Man muss die Glasur nur schön dick anrühren & sie dann akkurat verarbeiten - was ich leider nie so schön hinbekomme ;)

      Löschen
  2. Awwww! Die sind total süß. <3
    Und ich stehe total auf deine Keks-Zange, die ist richtig chic.

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  3. Wie unendlich süß! Ich glaube wir haben sogar noch eine Form für ein "aufgebrochenes" Ei, aber so wie du die Zacken reingeschnitten hast wirken die Geister nochmal individueller. :)
    Jetzt weiß ich bloß nicht ob ich es schaffe Fondant selbst zu machen. Mit Puderzuckerglasur bin ich leider nie zufrieden.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die sehen ja wirklich süß aus :) Ich liebe es zu verschiedenen Anlässen zu backen :)
    liebste grüße,
    http://dw-remember.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Die Kekse sehen ja super süss aus!! Tolle Idee!! <3

    xxx

    Mia's Little Corner

    AntwortenLöschen
  6. Oh, die sind ja echt niedlich... viel zu schade, um sie zu essen! :)

    AntwortenLöschen
  7. Die sind ja klasse geworden, total schaurig-süß :)
    und deine Fotos finde ich toll, die sehen wirklich richtig aus, wie vom Profi :)

    AntwortenLöschen
  8. So cute ^___^



    恵美より ♥
    www.emi-doll.blogspot.jp

    AntwortenLöschen
  9. Die sind ja im wahrsten Sinne des Wortes zuckersüß! ♥

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner