9. März 2014

11

{Let's Cook Together} Wrap it!


Es ist mal wieder so weit. Das nächste "Let's Cook Together" steht an. & diesmal war das Motto: Wrap it. Ich bin da mal wirklich klassisch beim Wrap geblieben, einfach weil der Liebste & ich Wraps lieben! Super simpel zu machen, aber super lecker. Haha, das schreibe ich öfter. Aber es ist auch einfach das Motto unserer Küche. Bei uns gibt es wirklich selten aufwendige Sachen. Was aber beispielsweise den Vorteil hat, dass deftige Hausmannskost & damit verbundene Dickmacher garantiert nicht oft auf dem Speiseplan stehen (dafür gibt's ja schließlich Süßes!).

Aber zurück zu den Wraps. Wir holen uns einfach immer die fertigen Fladen. Man kann sie aber auch selbst machen, wie dieses Rezept zeigt. Gefüllt werden unsere Wraps immer sehr unterschiedlich. Diesmal waren Gurke, Paprika, Salat, Tomate & Hähnchenstreifen drin. Die Soße habe ich aus Naturjoghurt, etwas Zitronensaft, weißem Pfeffer & etwas Mangochutney gemixt. Ist einfach zu machen & sehr viel kalorienärmer als fertige Salatsoßen. Aber bei Wraps hat man ja tausend Möglichkeiten. Ich hab mal ein paar Füllungsideen für euch gesammelt:

  • Tomate, Paprika, Gurke, Mais, Frühlingszwiebeln, Kidbeybohnen, Ananas, Banane ...
  • Feldsalat, Kopfsalat, Rucola, Lollo Rosso, Radicchio ...
  • Pinienkerne, Cashewnüsse, Walnüsse, Sonnenblumenkerne ...
  • Thunfisch, Hähnchenbruststreifen, Hackfleisch, Kochschinken, Ei ...
  • geriebener Käse, Parmesam, Mozzarella ...
  • Joghurt-Soße, Curry-Soße, Pesto, Teriyakisoße ...
& was macht ihr am Liebsten in euren Wrap? 
 

It's time again for "Let's Cook Together". This time the motto was: Wrap it! Honey & i love wraps. They are so delicious & simple to make. I often say this, because this is how cooking works at our home :) Most time we buy the tortillas, but you can make them yourself as well if you take this recipe. This time we filled it with salad, red pepper, tomatoes, cucumber & chicken. The dressing i made from plain yoghurt, lemon juice, white pepper & mango chutney. But you can use a lot of more stuff like: maize, kidney beans, ananas, banana, green onion, tuna, ham, all sorts of salad, nuts & cheese & eggs. What do you put into your wrap?


 photo 5_zps38feb8d6.jpg

Kommentare:

  1. Ich mag Wraps auch echt gern. Auch wenn ich sie lange nicht mehr selbst gemacht habe, weil ich gerade keine Mikrowelle oder Ofen habe und die Fladen deshalb nirgends aufwärmen kann. Kalt brechen sie ja leider. Naja, steht aber definitiv mal wieder auf dem Speiseplan, wenn ich jemandem mit vollständiger Küche einen Besuch abstatte. ;)

    Ich mache für gewöhnlich auch verschiedenes Gemüse hinein, einmal war auch Tofucurry dabei.

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker, da bekomme ic nun dank dir richtigen Appetit!
    Ich esse sie wahnsinnig gerne mit Thunfisch, einer leckeren (natürlich leichten ;-) ) Majocreme und Ei oder mit Salat, Gurkte und kleingeschnittenen, kleinen Mozarellabällchen *lecker*
    lieben Gruß Jen

    AntwortenLöschen
  3. habe eben deinen kommentar bei mina von villa vanilla gesehen und auch kommentiert zum urheberrecht und ideenklau im internet. hier bei blxxgger gibt man auch seine rechte an fotos und texten ab, steht so im kleingedruckten (sorry, nur zu deiner info). kaum eine kostenlose internet-plattform sichert sich nicht diese "leckereien".... wir bezahlen also diese immensen mengen an vermeintlich freiem speicherplatz mit unseren fotografien, ideen und texten und kaum jemandem ist das bewusst....

    AntwortenLöschen
  4. Mhhh das schaut total lecker aus <3 Mein Wrap würde wahrscheinlich ganz genauso aussehen. Ich mag es auch simpel und klassischen. Ich bin nur immer etwas überfragt mit den Soßen, hab da nicht so die Ideen aber deine hört sich sehr lecker an

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Wraps, und es ist einfach unglaublich praktisch, weil sich jeder das drauf machen kann, was er gerne isst :)

    Bei mir findet im Moment eine Blogvorstellung statt, würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest :) http://good-morningstarshine.blogspot.de/2014/03/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  6. Oha, auf die heiße Herdplatte legen. Klingt gefährlich. Werde ich vielleicht mal ausprobieren, insofern gleich ein Feuerlöscher daneben steht. :D

    AntwortenLöschen
  7. hey ina
    das sieht köööstlich aus :D sehr lecker umgesetzt und du gehörst bei dem thema absolut zu der wrap-mehrheit :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe solche Wraps. Die sind einfach super lecker und eigentlich ziemlich einfach zu machen.

    Liebe Grüße
    Miss Annie
    Blog // Facebook // Bloglovin

    Übrigens gibt’s bei mir gerade etwas Tolles zu gewinnen! Ein 6-teiliges Pflege-Set von Burt’s Bees. Würde mich freuen, wenn du vorbeischaust :-) Hier kommst du direkt zum Gewinnspiel >>

    AntwortenLöschen
  9. Hast du Waraps schon selbst gemacht?
    Wir haben es mal versucht und irgendwie wurden die nichts*g*
    Sieht aber sehr lecker aus und ich liebe wraps auch sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne bisher noch nicht, aber ich hatte eigentlich vor das mal auszuprobieren ...

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner