17. Februar 2014

3

{Review} Sister Act at Oberhausen

Am Donnerstag war ich mit der Schwiegermutter in Spe im Metronomtheater zu Gast. Wir haben uns Sister Act angesehen. Da kein anderer mit wollte, sind wir nur zu Zweit dort gewesen. Selber Schuld, wer nicht mit wollte, kann ich da nur sagen. Es war nämlich wirklich schön.

Nach der Enttäuschung von Dirty Dancing hatte ich ja länger überlegt ob ich rein will. Ein Musical von einem wirklich guten Film - das hatte da ja nicht so toll geklappt. Aber ich wurde wirklich mehr als positiv überrascht. Das Stück hangelte sich zwar an der Filmstory entlang, doch es waren auch kleine Änderungen drin. & die fand ich persönlich sehr frisch. Auch der Humor war auf das deutsche Publikum angepasst worden.


Die Darsteller waren auch ganz toll. Wir sahen die Zweitbesetzung der Dolores van Cartier - Nyassa Alberta. & mit ihren Rundungen fand ich sie irgendwie passender als die Erstbesetzung. Wobei ich da gesanglich natürlich keinen Vergleich habe. Auch die Mutter Oberin war toll. Sie hat eine ganz eigene, super Mimik. Da hat sich das Sitzen in den vorderen Reihen definitiv ausgezahlt. Von weiter hinten sieht man das nämlich nicht, wie ich von einer anderen Besucherin gehört habe. 

Allgemein waren alle die drin waren & die ich bisher gesprochen habe wirklich begeistert. Was nicht zuletzt auch an der ganz tollen Bühnenshow liegt. Das Bühnenbild ist total aufwendig gemacht & es finden wirklich viele Szenenwechsel statt. Dass das immer alles reibungslos abläuft finde ich ja sehr bewundernswert. Zum Schluss durfte man noch ein Bild von den Darstellern machen. Ich hatte natürlich nur mein Handy bei & das hat keine tolle Kamerafunktion. Daher sind die Bilder nicht so grandios, aber ich wollte sie euch auch nicht vorenthalten.


At thursday me & the mother-in-law to-be went to Sister Act at Metronom theatre in Oberhausen. & i have to say, that it was a really great show. I loved the music, the costumes & the stage setting. Also i liked the way they changed/nourished the story. Everyone that i spoke to, who was in the show was stocked. If you have the change to see the musical you should watch it!


Kommentare:

  1. Oh toll, da bekomme ich doch Lust auf mehr=)
    Wir besuchen es im April und ich freue mich jetzt schon riesig.
    lieben Gruß Jen

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe Musicals aber bin doch bei einigen skeptisch und SA gehörte dazu, aber jetzt kommt es wohl doch wieder zu den Potentiellen ;)
    Aber zu erst muss ich unbedingt noch mal ins Phantom der Oper, das ist ja endlich wieder in Hamburg

    AntwortenLöschen
  3. Im Phantom der Oper war ich schon, in Stuttgard und ich fand es richtig gut!
    Aber ich liebe auch die Geschichte, ich hab das Buch (und das Susan Key Buch) sehr oft gelesen.
    Ich war bisher 2x im König der Löwen (tolles Musical), 1x im Phantom der Oper (ich liebe es), 2x in Tanz der Vampire (mein liebstes Musical) und 1x in Les Miserable (hat mir auch sehr gut gefallen), 1x Tarzan (Bühnenbild super, Musik eher mau). Phantom der Oper kommt für mich nur knapp hinter dem Tanz der Vampire. Das liegt einfach daran, dass ich im TdV fast ausnahmslos jedes Lied gut finde. In den anderen Musicals sind einfach auch mal Lieder dabei, die einfach nicht so dolle sind. Bei Tarzan mochte ich fast kein Lied. Bei Phantom der Oper sind ein paar langweilige dabei (zB Briefe) aber die anderen Lieder sind der Hammer! Die Story und das Bühnenbild lassen auch nicht zu wünschen übrig

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner