25. September 2013

4

{Rezept} Herbstlich süßer Nudelauflauf



Bei uns auf der Arbeit bekommen wir von dem Biolieferanten auch immer die Zeitschrift "Brot & Korn" mitgeliefert. Da gibt es immer mal wieder ganz informative Sachen drin zu lesen. Unter anderem eben auch Rezepte. In der letzten(?) Ausgabe bin ich auf ein tolles Rezept gestoßen, dass ich diese Woche direkt mal ausprobiert habe. & da es wirklich sehr lecker war, wollte ich es gern mit euch teilen:


Zutaten für 2-3 Personen:

250 g Vollkornnudeln
150 ml Milch
2 EL Zucker
½ TL Zimt
100 ml Sahne
3 Eier
35 g Mandeln
1 Apfel
30 g Cranberries
Salz
Butter


Zubereitung:

Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen. Die Nudeln in etwas Salzwasser abkochen. Währenddessen die Mandeln grob hacken & die Auflaufform mit Butter ausfetten. Die Nudeln abtropfen lassen. Milch zusammen mit Zucker & Zimt in einem Topf erwärmen. Derweil den Apfel in Spalten schneiden. Wenn die Milchmischung warm ist kann man sie vom Herd nehmen. Dann die Sahne & die Eier unterrühren. Die Nudeln mit den Mandeln, Apfelspalten & den Cranberries mischen. Alles in die Auflaufform geben. Dann die Eiermilch drüber geben & ab in den Ofen. Solange bis die Eiermilch gestockt ist & es oben schön knusprig ist. Bei mir hat das so 20 Minuten gedauert. Dann habe ich die Temperatur auf 140°C runtergedreht & es noch mal 10 Minuten drin gelassen. Aber ist denke ich von Ofen zu Ofen verschieden.

Tipp: Wer keine Cranberries da hat kann sicher auch Pflaumen oder Rosinen mit rein machen.


Übrigens: Vorsicht mit den krossen Nudeln ganz oben. Die sind echt gemein gefährlich. Direkt beim ersten Happs habe ich mir so ein Stück in den Gaumen gerammt & richtig geblutet! Das Rezept ist also nur was für Hartgesottene ;)


Kommentare:

  1. igitt - spamdingens braucht keiner -.- großes danke für den tipp ^^

    blutrünstige vollkornnudeln? wie fies...und auch noch beim ersten bissen...ob das wohl zum guten geschmack beigetragen hat? ;)

    sonst alles gut bei dir?
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich lecker aus, vielleicht sollte ich das Rezept mal ausprobieren. Finde deinen Blog ganz toll und bin gleich mal Leserin geworden. Würde mich freuen dich auch als Leserin begrüßen zu dürfen.

    Liebe Grüße Kristina
    von www.kd-secret.com

    AntwortenLöschen
  3. *autsch* beim sport zugezogen?
    na denn gute besserung :3

    AntwortenLöschen
  4. Klingt interessant :-)
    Die Steckperlen habe gekauft, weil ich damit kleinen Haarschmuck, Broschen und Kettenanhänger basteln möchte. Ich bin da zwar noch blutige Anfängerin, aber heute habe ich die ersten Haarklammern fertig bekommen.
    LG

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner