27. Mai 2013

1

{Rezept} Erdbeer-Rhabarber-Marmelade

Tja irgendwie muss man sich beschäftigen, wenn man viel zu Hause hängt. Ich mache mich dann immer in der Küche ans Werk. Also gibt es schon wieder ein Rezept. & es werden auch noch einige weitere folgen. Aber ihr müsst euch natürlich keine Sorgen machen, dass ich jetzt zum reinen Food-Blog werde. Nein, das Leben hat noch andere spannender Sachen zu bieten. Wie zum Beispiel die Dokomi, den Japantag oder den Mittelaltermarkt in Antwerpen. Die ich dieses Jahr mal leider alle nicht besuchen konnte/kann (´;д;`). Aber es nützt kein Jammern - es ist wie es ist.


Wenden wir uns also lieber den schönen Dingen des Lebens zu. Zum Beispiel Marmelade. Ich liebe ja Marmelade & ich komme aus einer Familie in der Marmelade selber machen total angesagt ist. Gekaufte Marmelade gab es bei uns so gut wie nie. Macht aber auch nix, weil selbstgemacht eh immer am besten schmeckt. Also versuche ich der Tradition zu folgen & ihr ihr wisst, dass ich darin bisher noch nicht zur Meisterschaft gelangt bin. Nachdem mein allererster Versuch ja voll daneben ging, habe ich es letztes Jahr immerhin geschafft eine leckere Apfel-Kompott-Marmelade zu kochen. 


Diesmal waren Erdbeeren & Rhababer dran. 500 g von jeder Sorte sollte nach dem Schälen & Putzen verbleiben. Das Ganze wird dann im Topf bei mittlerer Hitze schön zerkocht. Ich habe nach einiger Zeit noch den Pürierer reingehalten, weil ich diese Rhabarberfäden nicht so gern mag. Sonst machen mir Fruchtstücken nichts aus, aber das find ich unangenehm. Wenn es eine schöne Konsitenz hat dreht man die Temperatur rauf & gibt Gelierzucker 2:1 dazu. Ich habe mich ganz brav an die Packungsanleitung gehalten & nur die 500g reingetan. Allerdings hat die Marmelade dadurch eher so Gelee Konsistenz. Das ist nicht verkehrt. Wer es aber lieber eher fest macht verwendet laut Rat meiner Omi besser nur 750 bis 780 g Früchte für 500 g Gelierzucker. Das merk ich mir mal. Ich habe nämlich vor dieses Jahr noch das ein oder andere Mal etwas einzukochen.

& was treibt ihr so?

Liebe Grüße
Ayumi

1 Kommentar:

  1. Coole Idee! Glaub die probier ich auch mal aus! LG, Bettina

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner