11. März 2013

3

{Review} 8. Osnabrücker Kongress für Bewegte Kindheit

Wie ich ja erwähnt habe war ich auf einer Fortbildung in Osnabrück. Dem 8. Kongress für Bewegte Kindheit & es war einfach nur total toll. Zwar war es auch unglaublich anstrengend, aber ich habe auch super viel gelernt.


Bei dem Kongress geht es wie der Name schon sagt um eine bewegte Kindheit. Der Kongress richtet sich an ErzieherInnen, GrunschullehrerInnen & alle anderen die mit Kindern arbeiten. Der Leitsatz dabei ist: "Bewegung ist der Motor der kindlichen Entwicklung." Dazu gibt es viele verschiedene Seminare, Vorträge & Praxisworkshops, die zeigen wie man Kinder in allen Bereichen mit Hilfe von Bewegung fördern kann. Der Kongress ist mit 3000 Teilnehmern wirklich groß, aber immer direkt ausgebucht. Er findet ca. alle 2 Jahre statt & wird von Renate Zimmer initiiert. Ihre Bücher kann ich nur empfehlen! Jedes Jahr hat der Kongress ein besonderes Motto. Dieses Jahr lautete es: Inklusion.



Der Kongress ging von Donnerstag bis Samstag Mittag. Starten tut der Kongress mit der Eröffnung & einem Eröffnungsvortrag für alle. Dann gibt es 4 Hauptvorträge die man wählen kann & 4 Praxisworkshops bzw. Seminare. Sich da zu entscheiden war wirklich schwer & da einige auch zeitgleich laufen musste ich einen sausen lassen & dafür einen anderen wählen. Ich habe schlussendlich folgende gesehen:
Sprache
"Wenn nicht alles rund läuft. Wie erkenne ich sprachliche Auffälligkeiten in Krippe & Kita?" war ein Seminar von Nadine Madeira Firmino. Der Vortrag war wirklich toll & ich habe ganz viel gelernt. Es war mein erstes Seminar zum Thema Sprachförderung gezielt & ich kenne mich jetzt viel besser aus. Auch ganz viele tolle praktische Übungen gab es mit an die Hand & ich kann Frau Firmino als Referentin nur empfehlen, denn sie liebt ihr Arbeit & das strahlt sie in allem aus. Sie reißt einen ganz mit in dem Thema.

Musik, Tanz & Rythmus

"Die kleinen Nestrocker - musikalische Spielgeschichten für Kinder unter 3" war ein Praxisworkshop von Frau Lindlage, die selbst eine Musikschule führt & eine sNestrocker-Gruppe leitet. Der Workshop war sehr nett. Wir haben uns eine Praxiseinheit angeschaut, die sie auch mit ihren Kindern gemacht hat. Dabei haben wir uns durch das Buch "Der kleine Hase macht Musik" gearbeitet. Es wurde mit Hilfe von Bewegung ein Lied gelernt & immer wieder musikalische begleitet. Mir hat der Workshop gut gefallen & ich werde die Tipps sicherlich versuchen umzusetzen.

"Märchen als Impulse für das Tanzen mit Kindern" war der einzige Workshop auf Englisch den ich hatte. Er wurde von Frau Venetsanou geleitet, die Griechin ist. Wir haben gelernt wie man durch Märchen & Geschichten Kindern Tanzschritte folklorischer Tänze beibringt. Ich kann jetzt verschiedene griechische Tänze tanzen. War wirklich sehr spaßig!


Individuelle Förderung von Kindern mit Entwicklungsauffälligkeiten

"Wenn Puzzlesteine fehlen..." war ein Vortrag von Frau Adler & hatte für mich einen ganz großen Aha-Effekt. Es ging im Wesentlichen darum, dass Kinder im Säuglingsalter bestimmte Reflexe haben. Wenn sie diese aber nicht richtig ausüben wirkt sich das auf ihre ganze Entwicklung aus & diese spuken quasi noch im Kind herum & wirbeln Dinge durcheinander. Auch eine Mögliche Erklärung für AD(H)S. Das Gute ist aber, dass es zu beheben ist. Wer dazu mehr Infos möchte klicke bitte hier, hier & hier.

"Jedem Kind gerecht werden? Individuelle Förderung in Grundschule & Kita." war ein Vortrag von Frau Solzbacher. Unter dem Titel hatte ich mir nun vorgestellt, dass die Lösungsmöglichkeiten des Spagates im Alltag beleuchtet werden. Leider wurde eigentlich nur erzählt, dass individuelle Förderung für viele nicht leistbar ist & da etwas passieren muss. Dabei bezog sich die Studie aber auch fast nur auf die Grundschule. Schade.

Recht & Sicherheit
"Aufsichtspflicht - kein Hindernis für eine bewegte Kindheit." Ein ganz wundervoller Vortrag von Prof. a.D. Simon Hundmeyer mit dem ich vor den Vortrag persönlich ins Gespräch kam & der trotz all seiner Titel ein ganz netter, auf dem Boden gebliebener & vor allem in der Praxis tätiger Mann ist, der einwach weiß wovon er redet. Vorher war ich wirklich unsicher was ich zulassen kann & was nicht - jetzt bin ich top informiert. Aufsichtspflicht ist gar nicht so dramatisch wie es immer klingt. Wer da genaue Fragen hat kann die gerne stellen!
 Kinder unter 3
"Den Raum erobern - Denkanreize für Kinder unter 3 Jahren" war ein Vortrag von Gabirele Haug-Schnabel. Sie hatte sehr schöne, aber leider auch sehr enthusiastische Ideen für die Anreize in der Kita. Viele davon fand ich zwar wirklich gut & sinnvoll, aber in der Praxis (bei uns zumindest) nicht umsetzbar. Empfand auch meine Sitznachbarin so. Dafür fehlt es an Räumlichkeiten, Personal, Geld oder Zeit. Irgendwie hat mich der Vortrag daher eher frustriert als wirklich angeregt.

Bewegung
"Motorik ABC: Wie motorische Kompetenzen im Kindergarten ganzheitlich gefördert werden können" war ein Vortrag von Klaus Roth. Er stellte das von ihm entwickelte Motorik ABC vor & zeigte zahlreiche Praxisbeispiele für Fördermöglichkeiten. Mich hat der Vortrag jetzt nicht so umgehauen, aber das mag daran liegen, dass ich im Bewegungskindergarten arbeite & wir vieles davon eh schon umsetzen. Allerdings wird das Motorik ABC ab 2015 als Projekt in verschiedenen Kitas laufen, wenn ich das richtig verstanden habe, & das finde ich eine tolle Sache.


In einer Mittagspause hatten wir ein bisschen Zeit uns die City anzusehen. Bei Kult habe ich diese tolle Jacke gekauft. So eine wollte ich schon ziemlich lange & sie war auf 19 € runtergesetzt. Tschaka. Kein besonders tolles Foto, aber ich hatte nur mein Handy dabei.
 


Ich hoffe ihr fandet den Bericht informativ!
Ayumi

Kommentare:

  1. Das klingt so interessant. Den Kongress kannte ich noch gar nicht. Sonst wäre das auch was für mich gewesen.

    Liebe grüße
    marika

    AntwortenLöschen
  2. Bei der postcrossing Aktion geht es darum drei anderen Teilnehmern ostergrüße per post zu senden. Andersherum bekommst du natürlich auch drei mal post :)

    AntwortenLöschen
  3. Deine Haare sind aber lang geworden! :O
    Ich weiß, das passt nun gar nicht zum Thema, aber damit hab ich nun auch nicht so viel am Hut. ;)

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner