23. Dezember 2012

2

{Adventskalender} Türchen 23


Heute zeige ich euch wie ich dieses Jahr meine Geschenke eingepackt habe. Da ich mir dieses Jahr weiße Weihnachten gewünscht hatte (ihr wisst schon - möbelmäßig) & ich meine verpackten Geschenke immer unterm Baum (ja wir haben ihn endlich aufgestellt ^-^) hübsch drapiere, sollte es natürlich farblich passen. & so schaut's aus:


Kontraste setzen:

Ich habe zweierlei Kostrast gesetzt. Einmal durch den Farbkontrast zwischen dem knalligem Rot & dem weiß-grauen Papier & zum anderen durch den Mustermix. Das Geschenkpapier gibt es übrigens beim Schweden. Ebenso wie die passenden Anhänger :)



Mit Masking Tape arbeiten:

Leider ging mir das rote Geschenkband aus. Was also tun, wenn man noch ein recht großes Geschenk zu verzieren hat? Genau! Einfach das zufällig passende Maskingtape nehmen & ein Herz kleben wollen. Leider zogen sich Tape & Papier so magisch an, dass der zweite Streifen flugs ganz woanders landete. Was tut man also mit einem recht großen Geschenk, dass irgendwo auf der Vorderseite zwei völlig deplatzierte Maskingtape-Streifen hat? Genau! Improvisieren & sich freuen, dass man daraus die Initialien des Beschenken Formen kann. Puh!


Hübsche Folie schmeichelt ungünstigen Formen:

Wenn man eine Kleinigkeit verschenken möchte, die wie diese Nagellacke eine ungünstige Form haben, dann hilft meistens sie in Folie zu packen. Diese hübsche mit Schneeflocken fand ich bei Aldi. Macht gleich mehr her oder?


Geschenkband:

Ich finde Geschenkband ist ja echt ein Muss bei Geschenken. Ob es welches aus Stoff ist, dass lose mit einer Schleife gebunden aufwartet oder wie hier ein glänzendes aus Synthetik.

 
 
 & habt ihr schon alle Geschenke?

Liebe Grüße
Ayumi

Kommentare:

  1. braun/rot scheint dieses jahr trend zu sein ^^ - meine sind es auch :)

    ja, hab alles - ein beruhigendes gefühl :D
    lg

    (und nochmal danke für die linktips,rezepte und co <3 )
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde, dass das richtige Papier bzw. die richtige Verpackung total wichtig ist bei einem Geschenk. Da sieht man direkt, dass sich der Schenker richtig Mühe gegeben hat :)

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner