12. November 2012

1

{Review} Skyfall


Ihr habt euch sicherlich gewundert, dass ich Halloween mit so ziemlich keinem Wort erwähnt habe. Das lag daran, dass wie dieses Jahr nicht wirklich etwas vor hatten. Ich wollte nach 3 Jahren mal nicht der Gastgeber für eine Party sein & somit gab es halt auch keine. Die anderen wollten in eine Kneipe, aber dazu hatten wir auch nicht wirklich Lust. Also sind wir ziemlich spontan in die Vorpremiere von Skyfall gegangen. & ich muss sagen, dass sich das wirklich gelohnt hat. Wir hatten einen echt schönen Abend & der Film war wieder mal einfach nur der Knaller.

                                                                        Die Story                                                                          

James Bond hat die Aufgabe wichtige Daten zurück zu erobern, die verloren gegangen sind. In den Daten sind die Identitäten von vielen Mitarbeitern, die der Geheimdienst in terroristtische Vereinigungen eingeschleust hat zu lesen. Im ersten Anlauf gelingt es Bond nicht die Daten wieder zu beschaffen. Durch eine Fehlentscheidung von seiner Chefin M wird er schwer verletzt & sogar für tot erklärt. Doch als M von ihrer Vergangenheit eingeholt wird & der MI6 in Gefahr schwebt, beweist 007 seine Loyalität & kehrt zurück. Sein Gegenspieler Silva ist ein alter Bekannter von M, der ihnen immer einen Schritt vorraus zu sein scheint. Den ganzen Film über ist es ein Katz&Maus-Spiel, dass ihren Höhepunkt auf Skyfall findet - in einem Teil von Bonds Vergangenheit.

                                                                  Die Schauspieler                                                                   

James Bond - Daniel Craig
M - Judi Dench
Silva - Javier Bardem
Eve - Naomie Harris
Q - Ben Wishaw
Sévérine - Bérénice Marlohe

                                                                    Mein Eindruck                                                                      

Ich fand den Film wirklich sehr gelungen. Der Film hat mich von Anfang an gefesselt & die Story blieb spannend bis zum Schluss. Javier Bardem brillierte in seiner Rolle als Silva & war wirklich so ein typischer Bond-Bösewicht. Viele mögen ja Daniel Craig nicht als Bond - er sei zu uncharismatisch. Aber ich finde, dass Craig ja den jungen Bond spielt, der seine Laufbahn erst beginnt. & der ist nunmal noch nicht so charmant. In den Filmen die er bis jetzt gemacht hat, steigert sich dieses Charisma auch. Klar war der Film auch sehr actiongeladen, aber das gehört zu Bond eben auch dazu. Den jungen Q fand ich persönlich absolut genial, aber er trifft da denk ich auch den Zeitgeist der eher jüngeren Generation. Q ist eben ein typischer (sympathischer) Nerd. Auch gut fand ich, dass James Bonds Kindheit ein wenig beleuchtet wird. Man versteht einfach besser warum Bond eben wie Bond ist. Mir hat auch die Kameraführung & das "Bühnenbild" sehr gut gefallen. Überraschenderweise mochte ich sogar diesen Vorspann. Normalerweise finde ich den total ätzend, aber diesmal ging es echt gut. Lag aber wahrscheinlich auch daran, dass Adele die Titelmusik beigesteuert hat. Allein gehört fand ich das Lied etwas fad, aber im Bondvorspann passte es absolut perfekt.  Also insgesamt, kann ich sagen: Reingehen lohnt sich!

Habt ihr den Film schon gesehen?
Wie fandet ihn ihr?

Liebe Grüße
Ayumi

1 Kommentar:

 
© Design by Neat Design Corner