16. Juli 2012

1

An der Nordseeküste ...


Sonntag

Um halb neun sind der Liebste & ich von Oberhausen aus in Richtung Ostfriesland gestartet. Im Gegensatz zur Fahrt zur Ostsee letztes Jahr kamen mir die knapp 3 Stunden Fahrt echt kurz vor. Gegen halb eins kamen wir an der Ferienwohnung an. Wir haben dann kurz ausgepackt & ich wollte eigentlich direkt an den Strand schwimmen. Als wir dann aber in Bensersiel ankamen zog es sich zu & fing dann an zu regnen. Nix mit schwimmen. Schade. Also erstmal ein bisschen was eingekauft. Der Laden hatte nämlich auch Sonntags auf. Danach sind wir dann wieder in die Ferienwohnung & haben den Tag da gammelig verbracht. Die Ferienwohnung war ziemlich klein & nicht so toll ausgestattet. Sie lag im Dachgeschoss, so dass der Liebste mit seiner Größe schon etwas Probleme hatte. Auch war der Vermieter eher knausrig, so dass selbst das Besteck für 2 Personen abgezählt war. Egal - wir waren eh nur zum schlafen, duschen & teilweise essen dort ...

Montag

Da wir am Montag schon mit geprassel auf den Dachfenstern aufwachten beschlossen wir nach Wilhelmshaven in ein Spaßbad names Nautimo zu fahren. Wir packten also unsere Sachen & brachten alles zum Auto. Der Liebste stellt die Tasche rein, machte die Autotür zu, griff falsch - & hatte den Daumen in der Tür. Der Daumen blutete wie blöde & wurde direkt ganz dick. Der Vermieter half uns schnell mit einem Pflaster aus. Statt zum Schwimmen setzen wir uns direkt ins Auto & fuhren nach Aurich ins Krankenhaus. Dort wurden wir an eine chirurgische Praxis direkt daneben verwiesen. Wir warteten. Der Daumen wurde besehen, bewegt & geröngt. Aufatmen - nix gebrochen, nur gequetscht & eine Platzwunde. Also wurde der Daumen schön verbunden & der Liebste musste meinen Spott (Thumbs up!) ertragen. Wir sind dann mangels besserem Plan einfach trotzdem nach Wilhelmshaven gefahren. Erst sind wir am Deich spazieren gegangen & dann ins Marinemuseum gegangen. Das war echt eine große Ausstellung & sehr interessant. Draußen konnte man dann sogar ein U-Boot & zwei große Schiffe besichtigen. Auf so engem Raum leben & arbeiten könnte ich ja nicht. Nach dem Museum sind wir noch durch die Nordseepassage geschlendert, ich habe mir einen Pulli gekauft & wir waren in einem kleinen asiatischem Imbiss essen. Der lag auf der Mozartstraße, war sehr günstig & wirklich lecker. Danach ging es dann wieder zur Ferienwohnung. Das Wetter wurde an dem tag überraschenderweise doch noch ganz gut :)
  




Dienstag

Dienstag war das Wetter mal wieder nicht sonderlich gut angesagt. Ich hatte aber in einer Broschüre über Langeoog gelesen, dass dort meist super Wetter ist, wenn es am Festland regnet. Also haben wir uns früh fertig gemacht & sind um halb zwölf von Besersiel nach Langeoog übergesetzt. Auf der Fahrt haben wir sogar einen Seehund gesehen. Auf Langeoog ließ das gute Wetter dann auch nicht lange auf sich warten. Es war super sonnig & total warm. Wir sind dann an den Strand & ich bin sogar ein bisschen ins Meer gegangen. Leider war gerade Niedrigwasser, weshalb es man das nicht als richtiges schwimmen bezeichnen kann, aber egal. War total schön. Am Strand liegen, sich sonnen, schaukeln & den Möwen zusehen. Abends nach dem Duschen stellte ich fest was fürn schönen Sonnenbrand ich mir geholt hatte. Uh der tat ein paar Tage weh, aber jetzt bin ich sogar zum zweiten Mal in meinem Leben ein bisschen braun. Höhö.




 
Mittwoch

Am Mittwoch machten wir uns einen sehr gemütlichen Morgen & fuhren gegen eins los Richtung Jever. Dort bummelten wir ein bisschen durch die schöne Altstadt & fanden und gegen drei Uhr im Blaudruckerei Museum in Kattrepel ein. Dort wurde nämlich von einer sehr netten älteren Dame ein Vortrag gehalten & gezeigt wie der Blaudruck entstand & wie das so funktioniert. War richtig spannend & ich konnte auch ein paar Ideen, Anregungen & neue Erkenttnisse für meinen geplanten Zeugdruck für Mittelalter mitnehmen. Nach dem Vortrag haben wir uns dann noch in eine Eisdiele gesetzte & lecker Eis mit Waffel & Apfelstrudel gegessen. Lecker. Gegen frühen Abend ging es dann zur Ferienwohnung zurück. Dort wurden wir vom Vermieter & den anderen Feriengästen angesprochen ob wir Lust hätten noch eine Fahrradtour mitzumachen. Hatten wir & so ging es Kreuz & Quer über die Felder bis Bensersiel. Kurz vorher wurden wir so richtig nass & kehrten deshalb kurz in einer Kneipe am Hafen ein. Nachdem sich das Wetter dann wieder gebessert hatte ging es zurück & auch der Tag fand ein schönes Ende.





Donnerstag

Tja auch Donnerstag regnete es mal wieder. Der Daumen des Liebsten war aber inzwischen nicht mehr offen, so dass wir uns entschlossen unseren Plan im Nautimo schwimmen zu gehen in die Tat umzusetzen. Wir fuhren also nach Wilhelmshaven & gingen dort schwimmen. Das Bad war nicht besonders groß, aber ausreichend. Es gab ein Schwimmerbecken wo ich super sportlich eine halbe Stunde lang Bahnen schwamm. Außerdem gab es einen Strömungskanal, mehrere Blubberteile zum hinlegen, setzen oder dranlehnen & ein Kinderbecken. Rutschen gab es auch zwei. Eine Reifenrutsche & eine ganz normale. Ich fand die zwar ganz nett, muss aber sagen, dass mir die im Aquapark besser gefallen hat. Auch gab es noch ein Becken wo eine Kletterwand angebracht war. Die konnte man dann hochklettern & von oben ins Wasser springen. Das fand ich ganz witzig. Frei zugänglich war auch noch ein Dampfbad, dass wir mehrmals nutzten. Ansonsten lag ich total entspannt auf meiner Liege, laß Krabat aus & ging zwischendurch immer mal wieder ins Wasser. Das war absolut herrlich.
   
Freitag

Freitag wussten wir irgendwie nicht so wirklich was mit uns anzufangen. Eigentlich wollten wir von Aurich aus eine Kanutour machen. Aber als wir am Verleih ankamen waren alle 2er Kanus bereits ausgeliehen. Wir sind dann nach Emden gefahren & waren ein bisschen bummeln. Das hat uns aber auch nicht wirklich vom Hocker gehauen. Immerhin gabs für jeden von uns eine neue Hose & für den liebsten noch ein T-Shirt dazu. Abends sind wir dann noch mal mit den Rädern los & sind nach Dorum zum Hafen gefahren. Ich wäre ja auch gern an den Strand gegangen aber an der Nordsee sind alle Strände abgesperrt & man muss dafür bezahlen, was ich für "mal eben am Strand langspazieren" dann auch nicht eingesehen habe. Von dem Punkt her muss ich sagen, dass uns die Ostsee viel besser gefallen hat. Da sind alle Strände frei & nicht so voller Algen.






Samstag

An unserem letzten Tag haben wir erstmal ausgeschlafen & es langsam angehen lassen. Der Liebste fuhr einkaufen & entdeckte, dass es ein Dorf weiter einen Trödelmarkt gaben sollte. Da sind wir dann auch hingefahren. Eigentlich gab es auch ein Buch über Handarbeit, dass ich gern gehabt hätte. Seltsamerweise standen da schon Preise dran, aber hey das ist ein Flohmarkt & da wird gehandelt. Dachte ich zumindest. Ich sprach den Mann also an & sag so, dass ich es für 3€ mitnehmen würde (drauf standen 4). Da guckt der mich nur abschätzig an & sagt super unfreundlich, ne dann sollt ichs wieder hinlegen & schaut auch direkt weg, so als wollt er auch eigentlich nichts verkaufen. Da hab ich das Buch wieder hingelegt & gesagt: Dann halt nicht! & bin gegangen. Sowas ist mir aufm Flohmarkt auch noch nicht passiert. & gerade bei so alten Büchern kann man froh sein, wenn man überhaupt noch welche losbekommt. Tzz. Zurück in der Ferienwohnung haben wir dann angefangen zu packen & schon ein bisschen was ins Auto geräumt. Irgendwann haben wir uns aber gelangweilt & sind dann nach zum Schützenfest nach Dornumersiel gefahren. Was auch total schwachsinnig war, weil das mega klein war & es da auch nix zu sehen oder zu tun gab. Das Städtchen war schon ganz schön, aber naja. Irgendwie war der Tag echt blöd & zog sich wie Kaugummi. Abends haben wir dann noch den Rest gepackt, weil wir morgens schnell Richtung Heimat wollten.

Sonntag

Früh aufgestanden, uns fertig gemacht, noch schön gefrühstückt. Die restlichen Sachen eingeladen & schnell abgedüst, so dass wir um 12 schon wieder zu Hause waren. Da hab ich dann erstmal noch ein Nickerchen auf der Couch gemacht, weil ich die Nächte in dem fremden Bett nicht so gut geschlafen habe & habe den Abend damit verbracht die ganzen Blogeinträge nachzulesen. Das war echt viel !!!

Alles Liebe
Ayumi

1 Kommentar:

  1. ich bin seit ich ein Baby war bis als ich 10-Jahre alt war immer nach Bensersiel in Urlaub gefahren mit der ganzen Family. War natürlich als kleines Kind lustig. In der 6. Klasse war ich dann nochmals dort aber so toll fand ich es dann auch nicht mehr. Die Ostsee find ich von den Temperaturen her auch angenehmer und man kann die ganze Zeit schwimmen gehen im Meer (wenn es denn nicht so kalt ist). :) Hört sich aber trotzdem nach einem realtiv schönen Urlaub an.

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner