14. April 2012

3

[Review] Die Tribute von Panem - Alle Bücher und der 1. Film

Zuerst habe ich mich mal wieder völlig gesträubt mich auf diesen Hype einzulassen. Panem - was soll denn das schon wieder sein? Nachdem ich aber gelesen hatte, dass gerade Harry Potter Fans davon begeistert sind, dachte ich mir, dass es ja nicht so verkehrt sein kann. Meine Kollegin hat mir darauf hin davon vor geschwärmt & mir angeboten das erste Buch auszuleihen. Gut, dachte ich mir & hab es mir geben lassen. Nach einem Tag hatte ich es durch. Das ist zuletzt beim ersten Harry Potter Band vorgekommen. Nachdem ich nun alle Bücher gelesen habe & auch den Film gesehen habe, dachte ich, ich schreibe mal ein wenig darüber. Für alle noch unentschlossenen.

Die Welt

Die Bücher spielen in einer Zukunft in der die Menschheit den Planeten ziemlich zerstört hat. Das Land Panem befindet sich auf dem Gebiet der heutigen USA & ist in verschiedene Zonen eingeteilt. Es gibt insgesamt 13 Distrikte & das Kapitol.


Jeder der Distrikte stellt verschiedene Güter her:

1. Luxusgüter
2. Maurer & Steinmetze
3. Technologie
4. Fischerei
5. Strom
6. Transport
7. Nutzholz
8. Textilien
9. Getreide
10. Viehzucht
11. Landwirtschaft
12. Bergbau
13. Graphit & Atomwaffen

Die Menschen in den Distrikten sind sehr arm & arbeiten sehr hart. Viele von ihnen müssen sogar hungern. Nur die Menschen im Kapitol haben alles im Überfluss. Um nicht zu verhungern können Kinder zwischen 12 & 18 Jahren ihren Namen auf ein zusätzliches Los für die Hungerspiele schreiben lassen & erhalten im Austausch eine Ration der wichtigsten Güter.

Die Hungerspiele

Wegen der ungerechten Güterverteilung kam es vor langer Zeit zu einer Rebellion gegen das Kapitol. Diese scheiterte jedoch, Distrikt 13 wurde zerstört & das Kapitol erdachte eine grausame Strafe für den Ungehorsam der Distrikte: Die Hungerspiele. Bei diesen Spielen stellt jeder Distrikt zwei Tribute, eine Mädchen & einen Jungen, zwischen 12 & 18 Jahren. Jedes Jahr kommt der Name einmal mehr in die Lostrommel. Die ingesamt 24 Tribute werden in eine Arena gepfercht & dabei gefilmt wie sie sich gegenseitig umbringen. Nur ein Sieger kann aus diesen Spielen jährlich hervor gehen. Der Sieger muss nie wieder Hunger leiden & sein Distrikt bekommt ein Jahr lang zusätzliche Essensrationen. Klingt grausam & ist genau so.


Die Hauptcharaktere

Katniss Everdeen

Katniss ist 16 Jahre alt & lebt in Distrikt 12 zusammen mit ihrer Schwester Primrose & ihrer Mutter. Nachdem der Vater bei einem Grubenunglück ums Leben gekommen ist, versorgt sie die Familie, indem sie illegal jagen geht. Bei dem 74. Hungerspielen wird ihre Schwester Prim ausgelost. Um sie zu schützen, meldet sich Katniss freiwillig & wird so zur Tributin. Katniss ist eher verschlossen & eigenbrödlerisch.

Peeta Mellark

Peets ist ebenfalls 16 Jahre als & stammt aus Distrikt 12. Seine Familie gehört zu den besser verdienenden im Distrikt. Sie besitzen eine Bäckerei. Bei den 74. Hungerspielen wird er zusammen mit Katniss als Tribut ausgewählt. Peeta ist ein netter, aufgeschlossener Junge, der von anderen meist sofort gemocht wird.

Haymitch Abernathy

Haymitch ist der einzige Gewinner der Hungerspiele den Distrikt 12 jemals hatte. Deshalb ist er der Mentor von Katniss & Peeta. Die Hungerspiele haben sein Leben allerdings ruiniert, weshalb er fast immer betrunken ist. Trotzdem versucht er sein bestes um Sponsoren für die beiden zu gewinnen.

Gale Hawthorne

Gale ist 18 Jahre alt & Katniss bester Freund. Die beiden haben sich beim illegalen Jagen im Wald kennen gelernt & wurden über die Jahre zu Partnern & Vertrauten. Auch Gales Vater kam bei einem Grubenunglück ums Leben & Gale sorgt für seine Mutter & die jüngeren Geschwister.

Bewertung der einzelnen Bücher

Band 1 - Tödliche Spiele
  • Action: 5/5
  • Spannung: 5/5
  • Anspruch: 3/5
  • Romantik: 3/5
  • Grausamkeit: 4/5
Band 2 - Gefährliche Liebe
  • Action: 4/5
  • Spannung: 5/5
  • Anspruch: 3/5
  • Romantik: 3/5
  • Grausamkeit: 3/5
Band 3 - Flammender Zorn
  • Action: 5/5
  • Spannung: 5/5
  • Anspruch: 4/5
  • Romantik: 3/5
  • Grausamkeit: 5/5
Gesamtfazit:

Wer die Bücher nicht liest ist echt selbst schuld. Die ganze Grausamkeit in den Büchern ist echt schockierend & ungewohnt, aber ich finde Suzanne Collins beleuchtet da mal eine menschliche Seite, die sonst viel zu oft ausgeblendet wird. Wer die Bücher gelesen hat, kann sich fast ausmalen wie Krieg sich am eigenen Leib anfühlt. Denn die Bücher lassen keinen kalt & das Schicksal von Katniss & den anderen Charakteren fühlt sich beim Lesen einfach nur real an. Ich finde auch ihren Schreibstil (Ich-Perspektive von Katniss) ungewohnt, aber bestechend. & genau wie Harry Potter vermitteln diese Bücher etwas über Menschlichkeit.

Der Film

Die Schauspieler

Jennifer Lawrence als Katniss Everdeen
 Josh Hutcherson als Peeta Mellark
Liam Hemsworth als Gale Hawthorne

Bewertung:
  • Musik: 3/5
  • Action: 3/5
  • Spannung: 3/5
  • Anspruch: 2/5
  • Effekte: 3/5
  • Romantik: 1/5
  • Grausamkeit: 3/5

Gesamtfazit:

Ich finde den Film nicht so besonders. Natürlich kann ein Film ein Buch nie genau so wieder spiegeln, aber er hat mich trotzdem enttäuscht. Das ich mir dreiviertel der Charaktere nach der Beschreibung ganz anders vorgstellt habe, davon kann ich absehen. Aber das auch viele Charaktere einfach weggelassen wurden & die Story verändert wurde, das fand ich schon komisch. Zum Beispiel die Spötttölpelbrosche, die zum Rebellionssymbol wird, bekommt Katniss im Film auf dem Hob geschenkt, statt von Madge. Madge gibt es nämlich erst gar nicht. Die Liebesgeschichte von Katniss & Peeta kaufe ich den beiden im Film absolut nicht ab. Geht auch alles irgendwie etwas schnell & ohne das Buch, wer weiß ob ich das überhaupt verstanden hätte. Vielleicht liegt es aber auch echt daran, dass man das Buch gar nicht umsetzen kann. Genau wie bei Harry Potter spielt sich ja das meiste im Kopf der Hauptperson ab & ohne die Informationen & Gefühle ist es irgendwie dürftig. Beim zweiten Film führt angeblich wer anders Regie. Hoffentlich bekommt der es besser hin.

Bücher Top - Film Flop
 Oder wie seht ihr das?

Liebe Grüße
Ayumi

Kommentare:

  1. Die Bücher finde ich gigantisch. Es ist ein absoutes Muss diese Bücher zu lesen. Ich war und bin mega begeistert.

    Den Film finde ich aber auch gut. Auch wenn vieles nicht so richtig rüber kommt. Und ich mir nicht vorstellen könnte den Film zu gucken ohne das Buch gelesen zu haben, ich glaub man kann nicht alles verstehen. Mein Mann war mit im Kino und er hat die Bücher nicht gelesen und er hat mir dann schon so ein paar Fragen gestellt. Irgendwie hätte der Film noch länger sein müssen, vielleicht wäre er dann noch besser und eben verständlicher gewesen.

    AntwortenLöschen
  2. Auja, das klingt gut :)

    Ich hab bisher nur den Film gesehen und fand ihn auch so lala. Man merkt, dass eine sehr detailierte Welt dahintersteckt, die Umsetzung ist allerdings nicht so richtig gut gelungen. Ich glaube, man hätte das ganze vllt. als Tv-Serie wesentlich besser vermarkten können um so auch tiefer auf die Charaktere einzugehen.
    Wenn ich etwas Zeit hab will ich die Bücher auch gerne noch lesen, allerdings auf Englisch denn von deutschen Büchern hab ich echt die Nase voll^^

    AntwortenLöschen
  3. ich hab mir den film zuerst angesehen, eben damit ich die filmgesichter auch im kopf hab :) sonst schaut bei mir wieder alles anders aus ^^
    daher fand ich den film toll und freu mich jetz über zusatzdrumrum bei den büchern :)

    lg

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner