16. März 2012

1

Ich bin zum Islam konvertiert ...


... könnte man zumindest anhand dieser Bilder denken. Grund für das Kopftuch war aber, dass ich mit meinem Morgenkreis die Moschee in Duisburg Marxloh besucht habe. Ich hätte es zwar nicht aufsetzen müssen, aber für mich ist das ein Zeichen von Respekt. Wir haben seit einigen Wochen das Thema Religionen. Zuerst haben wir das Christemtum betrachtet & uns auch eine Kirche angesehen. Jetzt ist der Islam dran & da wollten wir natürlich auch eine Moschee sehen. Hier im Ruhrgebiet, wo man gut vernetzt ist, haben wir sogar das Glück uns eine ansehen zu können, die auch von Außen wie eine aussieht. & ich muss sagen, dass sie auch von Innen einfach imposant ist. Die ganzen Malereien in den Kuppeln sind der Wahnsinn. Aber seht selbst:



Auch die Führung war total spannend, wobei sie für meine Kinder doch zu lang & auch teils zu unverständlich war. Als Erwachsener hat man aber viele interessante Fakten hören können & auch noch einiges dazu gelernt. Der Führer war auch sehr nett & hat uns sogar den Gebetsruf vorgesungen. Der ist natürlich in arabisch & klingt etwas fremdartig, aber er konnte das echt gut & es klang total schön. Die Akustik die durch die Kuppeln entstanden ist war auch einfach genial.

Die Moschee ist Fremden gegenüber sehr aufgeschlossen. Die Moschee ist immer offen & man kann auch ohne Voranmeldung einfach herein kommen & sich umsehen. Führungen werden für einzelne Privatpersonen an drei Tagen die Woche angeboten & sind kostenlos. Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Anmeldung erforderlich & es wird ein Betrag erhoben. Uns wurde auch gesagt, dass man sogar zur Gebetszeit kommen darf & sich das Gebet ansehen kann. Da wird halt nur erwartet, dass man sich am Ende des Raumes aufhält & leise ist. Das finde ich echt gut, denn man hat ja doch Vorurteile. Bei Intresse klicke hier.


Von der muslimischen Mutter, die uns begleitet hat, habe ich auch den wahren Grund erfahren, warum Muslime kein Schweinefleisch essen. Es gibt eine Geschichte in der Gott zu den Menschen spricht, weil sie ungehorsam sind. Die Menschen hören aber nicht auf Gott & bessern sich nicht. Deswegen verwandelt er sie in Schweine & Affen. & weil man ja kein Kannibale ist, isst man kein Schwein (& natürlich auch keinen Affen.) Hier ist die Evolution mal andersherum. Nicht der Mensch stammt vom Affen ab, sondern umgedreht.

Hättet ihr es gewusst?

Wünsche euch einen wunderschön sonnigen Tag!
Ayumi

1 Kommentar:

  1. Sehr cool. In der zehnten Klasse gab es ain meiner alten Schule eine Projektwoche und ich habe mich für das Projektthema "Religionen und Kulturen der Welt" entschieden. War wirklich eine sehr interessante Woche, in der wir unter anderem auch in einer Moschee waren. Nur war diese von außen und leider auch von innen nicht ganz so eindrucksvoll wie die, in der ihr wart. Die Kuppeln sind echt schön!
    Und gut zu wissen, warum Muslime kein Schweinefleisch essen. Wusste ich vorher auch nocht nicht.

    (Und Klugscheißermodus an: Der Mensch stammt nicht vom Affen ab. Genaugenommen haben Mensch und Affen gemeinsame Vorfahren. ^^)

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner