10. Dezember 2011

0

In der Weihnachtsbäckerei ... Teil 2

Da ich ja diese Woche drei Tage urlaub hatte, habe ich die Zeit genutzt & wieder fleißig Plätzchen gebacken. Einmal Engelsaugen & dann noch Sassnitzer Rolle. Die Engelsaugen kenne ich auch als Murmelplätzchen. Die habe ich früher immer mit meiner Mum gebacken & die gehören für mich zu Weihnachten einfach dazu. Hier mal die Rezepte für euch, falls ihr euch Lust habt zu Backen ^-^

Sassnitzer Rolle

Zutaten:

300 g Mehl
125 Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
150 g Butter
1 Eigelb
150 g Hagelzucker

Außerdem benötigt:

Frischhaltefolie
Backpapier


So geht's:

1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz, Ei & Butter zu einem glatten Teig verkneten.
2. In Frischhaltefolie wickeln & 1 Stunde kalt stellen.
3. Teig halbieren & zu zwei Rollen formen. Eigelb verquirlen & die Rollen einpinseln. Dann im Hagelzucker wälzen.
4. Nochmals 1 Stunde kalt stellen.
5. Rollen in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf Blecke setzen & ab in den Ofen.
6. Bei 200° Grad (Umluft 175° Grad, Gas: Stufe 3) ~ 12 Minuten backen.

Engelsaugen

Zutaten:

250 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eigelb
150 g Butter
175 g Gelee
Puderzucker

Außerdem benötigt:

Frischhaltefolie
Backpapier


So geht's:

1. Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Vanillezucker, Eigelbe & Butter zu einem Teig verkneten.
2. Zu sechs Rollen mit ca. 1,5 cm Durchmesser formen, in Folie wickeln & 30 Minuten kalt stellen.
3. Jede Rolle in ~ 12 Stücke schneiden & diese zu Kugeln formen.
4. Die Kugeln auf etwas setzen, dass in den Kühlschrank passt & mit dem Ende eines Kochlöffels oder Ähnlichem Löcher in die Kugeln drücken. 
Anschließend ca. 1 Stunde kalt stellen.
5. Kugeln auf ein Backbleck setzen & mit Gelee füllen 
& bei 200° Grad (Umluft 175° Grad, Gas Stufe 3) backen.
6. Abkühlen lassen & mit Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Ayumi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Neat Design Corner