27. Dezember 2011

2

Die letzten Tage (Vorsicht Riesenpost!)

Puh. Weihnachten ist vorbei. Auch wenn es wirklich schön war, bin ich froh erstmal ein paar Tage stressfrei zu Hause sein zu können. & das vor allem ein bisschen allein oder zumidest für mich. So lange, so viele Leute um mich, mag ich nicht so gern. Denn bei uns war ganz schön was los.

23. Dezember
Geburtstag von Freunden (reinfeiern)


War ein total schöner Abend, an dem ich so Weihnachtsgefrustet war, dass ich erstmal fast eine ganze Flasche Berentzen alleine getrunken hab. Ich trinke selten, aber wenn, kann ich was vertragen. Der ganze Stress mit den Vorbereitungen & Geschenken & die Family die alle noch schnell was wollten ging mir ziemlich auf die Nerven. Irgendwie hab ich da Weihnachten schon verflucht, bevor es angefangen hatte. Haha. 

24. Dezember
Gammeltag zu Hause

Heiligabend ist ganz klassisch der Tag vom Liebsten & mir. Ich habe schön ausgeschlafen & nur rumgegammelt. Abends haben wir dann "Heißen Stein" gemacht & es war wirklich gemütlich & schön. Wir haben fast zwei Stunden gegessen & uns unterhalten. 



Dann gab es unsere kleine Bescherung. Der Liebste hat von mir ein Geldgeschenk bekommen, da er einen Böllerschein machen möchte um später mit einer spätmittelalterlichen Kanone schießen zu dürfen. Die übrigens auch auf seinem Wunschzettel stand & zu der er im Laufe der Tage ein bisschen Bares von den Verwandten bekam. Für mich gab es von Bruno Banani "Woman" & die Orakelkarten "Magie der Erde" von Steven D. Farmer. Außerdem hat der Liebste mir einen neuen Laptop-Akku bestellt. Ich mach drei Kreuze wenn der da ist ^-^ Achja & nicht unerwähnt bleiben darf das geschenk meiner besten Freundin, dass ich aber schon am 22. aufgemacht habe: einige Disney-VHS-Kassetten, die ich noch nicht habe, für meine Sammlung. (Demnächst folgt ein Update-Post dazu ^-^)


25. Dezember
Familienfeier bei der Family des Liebsten

Um drei Uhr waren wir zum Kaffetrinken eingeladen. Es gab lecker Kuchen & es wurde sich nett unterhalten. Neben den Schwiegereltern in Spe waren auch der Bruder des Liebsten, seine Freundin & die zwei Omis da. Nach dem Schmausen wurde erstmal Bescherung gemacht. & das läuft immer so ab: Einer nimmt irgendein Geschenk unterm Baum weg, schaut für wen es ist & überreicht es. Der packt es dann aus, freut sich hoffentlich drüber, bedankt sich beim Schenker & nimmt dann das nächste Päckchen unterm Baum weg, was er dann wiederum überreicht & so weiter. Da wir ja acht Leute waren & in der Familie auch viel geschenkt wird, haben wir zwei Stunden Bescherung gehabt ca. Dazwischen wird dann immer noch gesungen & lustige Geschichten vorgelesen. Das ist meine Ausbeute:
  • Ravenclaw Pullover - Leute ihr könnt euch nicht vorstellen wie flauschig der ist <3
  • MP3-Player Philips GoGear RaGa 
  • Bücher von Freya Jaffke, weil ich gerne mal Stehpuppenspiele machen würde.
  • Schokolade
  • Likör
  • etwas Geld
  • einen aufsetzbaren Blitz für meine Kamera <3

Nach der Beschreung gab es dann noch lecker Essen. Das Essen war toll, aber mein Magen hat es leider nicht gut verkraftet, weshalb ich den Abend & den ganzen nächsten Tag total Bauchschmerzen hatte -.-

26. Dezember
Familienfeier bei meiner Mum

Ab ins Sauerland. Leider lag gar kein Schnee wie ich gehofft hatte. Schade. Naja. Bei meiner Mum & ihrem Freund waren dann auch meine Tante & meine Großeltern. Meine Cousinen leider nicht, das fand ich sehr schade, da ich sie echt lange nicht gesehn hab. Es gab dann zuerst eine leichte Suppe, die ich aber nicht gegessen habe wegen meinem Bauch. Danach gab es eine kleine Bescherung, bei der ich folgendes einheimsen konnte:

Eine große Liebe ist vollständig in meinem Besitz <3

Außerdem eine schöne Kette, die ich noch knipsen muss, etwas Geld & ein paar alte Sammeltassen. 
Das ist so altes, ganz feines Porzelan. Hab schon eine recht große Sammlung davon. Mit vielen Blüten & Goldrand. Hach Alt & Kitschig & Meins. xD

Schön war, dass sich meine Liebsten so über die Selbstgemachten Sachen von mir gefreut haben (Sterwindlichte, Heyda-Sterne & Plätzchen). & da fällt mir auf, dass der Kaminzucker noch hier zu Hause steht. Mist, vergessen! Naja auch so mal ein schönes Mitbringsel. Dann gab es noch Kuchen & wir haben Kniffel zusammen gespielt. Nachdem meine Großeltern weg waren haben wir im Keller noch etwas Billiard gespielt & abends gab es dann nochmal "Heißen Stein" mit "Raclette". Leider konnte ich davon nicht viel Essen, weil mein Bauch echt Hölle weh tat. Ich bin dann auch früh ins Bett gegangen (haben dort übernachtet). Nach einer langen geruhsamen Nacht ging es mir dann zum Glück endlich wieder besser!

27. Dezember
Kaffeetrinken bei meinem Dad

Tja, wer geschiedene Eltern hat & vergeben ist, bei dem gibt & braucht es noch einen dritten Weihnachtsfeiertag. Zum Glück hatte ich frei. So haben wir bei meiner Mum noch gefrühstückt & sind dann gegen Nachmittag zu meinerm Dad aufgebrochen. Dort gab es Kaffee & Kuchen. Außerdem waren meine Tante & mein Onkel da, die ich lange nicht gesehen habe, was mich total gefreut hat. Leider konnten wir nicht lange bleiben, da es anfing dem Liebsten schlecht zu gehen - Grippe. Achja: bekommen habe ich ein schönes Vintage-Memoboard, dass ich euch mal zeige, wenn ich es aufgehängt habe.

& jetzt bin ich einfach froh zu Hause zu sein & ein bisschen Ruhe zu haben.
Geht euch das nach den Weihnachtsfeiertagen auch so?

Liebe Grüße
Ayumi

PS: Wer es bis hierhin geschafft hat: Respekt! :D
PPS: Die Tage gibt es einen kleinen Lolita-Post, da ich die Tage genutzt habe um mich in Schale zu werfen.

Kommentare:

  1. Aww Ravenclawpullover <3
    Ich hab ja einen Slytherinschal bekommen, der is auch ganz große Klasse *u*

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs bis zum Ende geschafft! xD Da hast du ja einiges erlebt. Meine Weihnachtsfeiertage waren allesamt ziemlich stressfrei. Dafür gehts morgen rund, weil wir zu Yuki (Annabel, kennst du ja auch) nach Hamburg fahren und da 5 Tage bleiben. :3 Bin schon super gespannt.

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner