14. Mai 2011

3

Cewe-Fotobuch-Review & aufgefrischte Haare.

Nachdem Blogger ja nun wieder up ist & auch mein letzter Eintrag wieder hergestellt werden konnte kann ich endlich mal das Cewe-Fotobuch-Review schreiben. Die liebe Chiaki hatte mir ja einen 10 EUR Gutschein überlassen, den ich dann eingesetzt habe um ein Fotobuch von unserem Urlaub zu erstellen. Zuerst muss man sich im Internet das Programm runterladen. Soweit ich mich erinnere ging das bei mir recht fix. Das Programm legte bei mir auch nicht den ganzen Rechner lahm wie bei anderen, was aber daran liegen kann, dass ich meiner vielleicht eine bessere Leistung hat. Chiaki & Arina schrieben, dass das Programm während der Bearbeitung mehrmals abstürzte & sie so öfter von vorne beginnen mussten. Das ist bei mir einmal passiert, aber ich hatte vorher schon gesichert, so dass nicht alles weg war. Ganz allgemein würde ich das aber eh immer empfehlen in regelmäßigen Abständen zwischen zu speichern. 


Die Bedienung des Programmes & sich dort einzufinden fanden die beiden glaub ich auch nicht ganz so leicht. Da muss ich sagen, dass ich null Probleme hatte. Ich fand das ganze ziemlich übersichtlich aufgebaut. Außerdem bin ich ja so der Praktiker, der bevor er ernsthaft startet erstmal alles mögliche & unmögliche ausprobiert. So hatte ich relativ schnell alle Funktionen ergründet & entdecke während der Bearbeitung selbst nur noch ein paar wenige Features.





Was man grundsätzlich für Möglichkeiten hat:
  • Man kann Seitenanzahl, Cover, Größe & Druck bestimmen (bestimmt dann den Preis).
  • Die Fotos können entweder vom eigegen Computer oder von den Webdiensten locr & flickr hochgeladen werden. 
  • Die Fotos werden dann auf ihre Qualität hin geprüft & das Ergebnis in Smiley-Form präsentiert.
  • Für jede Seite kann man ein Seitenlayout auswählen d.h. wie viele Fotos darauf sein sollen & wie diese angeordnet sind
  • Für jede Einzelseite oder aber eine Doppelseite kann man vorgefertigte Hintergründe oder aber einen Eigenen auswählen.
  • Die Fotos können trotz vorgefertigtem Layout größer, kleiner, breiter oder schmaler gezogen werden - das Foto wird automatisch angepasst und kann dann noch im Ausschnitt verschoben werden. Wer es ganz genau haben will kann sich ein Hilferaster einschalten.
  • Die Fotos können in Passepartouts gesetzt werden z.b. in ein Herz, dass man dann auch wieder beliebig anpassen kann.
  • Auf jeder Seite kann beliebig viel oder wenig Text eingefügt werden. Man hat die Wahl zwischen verschiedenen Schriftarten, kann den Text verdicken, kursiv einstellen oder unstreichen lassen & auch die Farbe ändern. Schriftgröße ist natürlich auch anpassbar & auch den Text kann man in die gewünschte position verschieben oder drehen.
  • Es stehen Cliparts zur Verfügung, die man einsetzen kann um die Seiten zu verschönern.

Alles in allem hat mir das Erstellen des Fotobuchs großen Spaß gemacht & ich würde es wieder tun. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob Cewe der günstigste Anbieter ist & würde daher vor dem nächsten Buch einen genauen Preisvergleich durchführen. Nach der Bestellung war mein Fotobuch innerhalb einer Woche da. Das ging ziemlich fix wie ich fand. Bezahlt habe ich per Paypal was ja grundsätzlich sehr angenehm ist.


Fazit:
Absolut empfehlenswert, sollte aber an einem leistungsstarken PC erstellt & regelmäßig abgespeichert werden.

Haarefärben:

Gestern färbte ich mir zum allerersten Mal meine Haare ganz allein ohne fremde Hilfe. Da meine Haare schon sehr ausgeblichen waren wollte ich sie mit Hilfe der Direction "Poppy Red" wieder auffrischen. Es war eine ziemliche Sauerei, aber es hat ganz gut funktioniert. Klar den Ansatz hab ich trotzdem, aber zumindest die Farbe ist wieder frisch & ich fühle mich schonmal viel wohler. Denn ich weiß noch nicht genau, wann ich es mal wieder zum Friseur schaffe. Aber hier erstmal das Ergebnis:


Ich finde die Farbe ist der Hammer & noch viel knalliger als die Grundfarbe es war. Zumindest ist es auch ein etwas anderer Rotton & er gefällt mir wirklich gut. Was sagt ihr?

Ansonsten habe ich das Wochenende mal wieder Fortbildung. Zum Glück ist morgen der letzte Tag & dann hab ich auch erstmal wieder freie Wochenenden. Ich merke auch wie dringend ich das brauche. Gerade heute Abend merke ich die Erschöpfung. Ich habe Kopfschmerzen & ziemliche Rückenbeschwerden. Also gleich mal lieber heia machen gehen ...

Liebe Grüße
Ayumi

Kommentare:

  1. Wow, deine Haare sind der Hammer! Du siehst richtig toll aus! Kompliment :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, habe ich ganz vergessen in meinem Kommentar: Ich habe auch über ein Jahr gewartet, bis ich mir den Kopfhörer gekauft habe. Eigentlich sind die mir ja auch zu teuer, aber das musste jetzt mal sein. Noch vor ein paar monaten wollte ich unbedingt einen in pink, dann in türkis - also gibt´s schwarz - passt immer. Hihi.
    Naja eigentlich brauch ich den kaum *zugeb* Ich fahre ja ganz viel Auto und höre da natürlich so Musik und daheim auch. Aber da ich auch einen MP3-Player, einen Discman und höhö einen Walkman besitze, wollte ich einen tollen Kopfhörer. Und wenn ich spazieren oder ienkaufen gehe oder im Sommer auf der Wiese liege ist er am Start. Und ein Einsatzfeld hat sich mir eröffnet: Wenn ich nachts mal richtig laut Musik hören möchte und mein Schatz schon schläft: Tataaaa, dann winkt mir der Kopfhörer aus dem Regal zu und ruft: Hallo hier bin ich un dich liebe Musik! *g*

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner