13. März 2011

3

Schlafanzugtag ♥♥♥

Wir sind heute dann doch nicht in die Sauna - sondern machen einen Schlafanzugtag ♥♥♥ Einfach mal nichts tun bzw. nur dass was einem Spaß macht tut gut. Vorallem chillt es sich ganz ausgezeichnet in meinem neuen Schlafanzug von Primark. Da waren wir nämlich gestern. Es war brechend voll, aber es hat sich wirklich gelohnt. Meine Ausbeute zeige ich euch nach & nach denke ich. Alle Klamotten knipsen wird etwas dauern ^-~ Gestern Abend waren wir dann erst noch im Irish Pub mit Freunden. Nachdem sich das Grüppchen etwas minimiert hat sind wir in eine Mittelalterkneipe gefahren, die gestern Neueröffnung hatte. Wirklich nett da. Könnte ich mir vorstellen öfter mal hinzugehen. Die Preise waren auch absolut moderat & es gab Kirschbier! ♥

Mal zwei Bilder von gestern Abend:


Polaroid-Effekt ♥

Am Wochenende fährt der Liebste eigentlich immer Brötchen holen. Aber ich dachte er hat es sich auch mal verdient, dass er nicht fahren muss & so hab ich heute morgen Quark-Öl-Brötchen gebacken. Die waren einfach nur suuuuper Lecker. Hier für euch das Rezept:

Quark-Öl-Brötchen

Das benötigt ihr für 16 kleine Brötchen:


 150 g Quark
6 EL Öl
6 EL Milch
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
300 g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
1 Ei oder Kondensmilch

 Optinal braucht ihr:
Rosinen, Schokoflocken, Marmelade oder Pflaumenmus

So wird's gemacht:

1. Den Ofen anmachen & auf 180°c vorheizen lassen.
 2. Währenddessen Quark, Öl, Milch, Zucker, Vanillezucker & Salz in eine Rührschüssel geben.
Alles miteinander verrühren.


3. Mehl & Backpulver vermischen, dann Portionenweise zugeben & verrühren.
(Irgendwann ist es besser auf Kenthacken umzusteigen.)
4. Optinal Rosinen (vorher abwaschen & abtropfen lassen) oder Schokoflocken unterheben.
(Ich hatte nur Schokosoße da, das ging auch, schmeckte aber nicht so schokoladig)
Wenn ihr verschiedene machen möchtet, müsst ihr den Teig teilen. 
Dazu unbedingt die Hände gut mehlen!
5. 16 kleine Brötchen mit gut gemehlten Händen formen.

 
6. Für die Marmeladenfüllung das Brötchen platt drücken, in die Mitte einen halben Teelöffel Marmelade oder Mus geben und den Teig darüber wieder schließen.
7. Entweder ein 1 Ei aufsschlagen, es trennen & das Eigelb mit etwas Milch verrühren 
oder Kondensmilch benutzen & die Brötchen damit bestreichen. (Ich habe Ei verwendet)

 
8. Ab in den Ofen & ca. 15 - 20 Minuten backen lassen.
9. Genießen!



Chillende Ayumi

Kommentare:

  1. schicke bilder :>

    das mädchen mit den kulleraugen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich sammel Hello Kitty Sachen hab aber leider noch nicht viele weil ich mir die nicht immer kaufe.

    AntwortenLöschen
  3. *rotwerd*

    rauchfrei seit 4 wochen? glückwunsch!!!

    kann mir auch nich vorstellen, dass die geschichte ohne folgen bleibt -.-

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner